29

Aquavit

Mit einem traumhaften Meerblick liegt das Restaurant „AQUAVIT“ in bester Borkumer Strandlage. Das Restaurant im Strandhotel Ostfriesenhof, welches auch bei Nicht-Hotelgästen sehr beliebt ist, besticht mit Qualität, Service & Ambiente.

Entdecken Sie das „Aquavit“ – hier können Sie mit allen Sinnen genießen.

Die Fischspezialitäten von Küchenchef Kai Klein und seinem Team sind geprägt von regionalen und saisonalen Einflüssen. Kein Schnick-Schnack, sondern einfach köstliches Essen direkt am Meer zeichnet die Speisekarte aus, die neben leckerem Fisch auch zartes, saftiges Fleisch und schmackhafte, vegetarische Gerichte sowie weitere Leckereien umfasst. Für die wahren Fisch-Genießer bietet das AQUAVIT eine Fischplatte für 2 Personen an. Diese Fischplatte ist ganzjährig verfügbar und besteht aus verschiedenen Fischfilets, zwei unterschiedlichen Saucen, Petersilienkartoffeln, zwei kleinen Beilagensalaten, einer 0,75 l Flasche Mineralwasser und einer 0,75 l Flasche Weißwein.

Warum trägt das Restaurant den Namen „Aquavit“? 

Harald C. Sürken, der Eigentümer des Strandhotels Ostfriesenhof, suchte damals einen typisch nordischen Namen für sein Restaurant und einen treffenderen hätte er nicht wählen können: Das Restaurant befindet sich direkt an der oberen Strandpromenade zur Nordsee und hat durch seine Fischgerichte einen direkten Bezug zum Meer – und ein guter Aquavit ist ein idealer Abschluss eines köstlichen Abendessens. Zu guter Letzt stammt das Wort Aquavit aus dem lateinischen „Aqua Vitae“ und bedeutet „Wasser des Lebens“. Das Wasser bzw. die Nordsee gehören einfach zum Strandhotel Ostfriesenhof und haben es seit 1894 stets positiv begleitet. Das Restaurant „Aquavit“ ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis, denn die Nordsee hat ihren ganz besonderen Reiz, den Sie von hier aus in all ihren Facetten genießen können.

Der Einzelhandel auf Borkum im Überblick