04

Restaurant Akropolis

Ein Stück Griechenland auf Borkum schmecken

Neue_Terrasse_2012-akropolisDie Akropolis, den Olymp, Olivenhaine, zerklüftete Küsten oder das Mittelmeer sucht man auf Borkum vergebens. Aber warum auch – hier finden wir wunderschöne weite Strände, das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Greune Stee, interessante Leuchttürme, nette Menschen, die aufregende Nordsee und vieles mehr. „Urlaub kann auch hier ganz herrlich sein“, so lautet zu Recht das Motto des berühmten Borkumlieds.

Wer aber dennoch auf Griechenland nicht gänzlich verzichten möchte, der kann sich im Restaurant Akropolis auf eine kulinarische Reise in das Mittelmeerland begeben. Denn hier wird der Gast mit der griechischen Küche geradezu verwöhnt. Die Inhaber und ihr Team legen dabei sehr viel Wert auf die Zubereitung traditioneller griechischer Gerichte und darauf, dass ihre Gäste sich ein Stück weit in mediterranen Gefilden fühlen. Das 2002 gegründete Akropolis bietet eine umfangreiche Speisekarte, die jeden Freund griechischen Essens mit der Zunge schnalzen lässt. Von leckeren Vorspeisen wie dem Bauern-Salat, Saganaki mit Tsatsiki, Käsefeta mit Zwiebeln, Auberginen mit Käse überbacken über Hauptgerichte wie den Grillteller, Gyros, Lammfilet oder den Akropolisteller. Die griechischen Nachspeisen wie z.B. der Galaktoboureko – ein köstlicher Blätterteig mit Grießpudding, Zuckersirup und Vanilleeis – runden den interessanten „Ausflug“ in die kulinarische Welt der Griechen ab. Aber nicht nur griechische Spezialitäten stehen auf der Karte des Akropolis. Natürlich findet man hier auch eine große Auswahl saftiger Schnitzel, Maredo Steaks sowie Hähnchenbrustfilets und Fischspezialitäten. Für die kleinen Gäste bietet die Küche zudem z.B. eine kleine Portion Gyros mit Pommes oder Chicken Nuggets an.

Griechenland ist bekannt für seine hervorragenden, qualitativ hochwertigen Weine und tatsächlich schwärmte auch schon der Philosoph Sokrates (469 – 399 v. Chr.) davon. Das milde Klima und die vielen Sonnenstunden bieten perfekte Voraussetzungen für das Reifen der Beeren. Auch im Akropolis können Sie sich gemütlich dem Genuss griechischer Weine hingeben. Besonders empfehlen die Inhaber eine Karaffe des weißen Makedonikos, des trockenen Naousa oder eine Flasche des trocken-roten Amethystos  – aber auch die übrigen Weine verleihen das Gefühl, zu trinken wie die Götter.

Haben auch Sie jetzt Lust auf ein Stück Griechenland bekommen? Das Akropolis freut sich schon auf Ihren Besuch.